Offene Ganztagsschule

Gesellschaftliche Veränderungen, Veränderungen in den Familienstrukturen, Anforderungen der Arbeitswelt und nicht zuletzt Veränderungen im Verständnis vom Lernprozess führen die Schulen an neue Herausforderungen. Der gesellschaftliche Wandel macht auch vor dem ländlichen Raum nicht halt. Schule muss sich diesen neuen Anforderungen stellen!

 

Warum brauchen wir ein Ganztagsangebot an unserer Schule?

  • Die steigende Zahl von Alleinerziehenden und die zunehmende Berufstätigkeit beider Elternteile unterstreicht die Notwendigkeit der Öffnung von Schule auch am Nachmittag für die ansonsten häuslich unterversorgten Kinder.

  • Die Bildungschancen von Kindern aus sozial schwachen und bildungsfernen Familien werden durch das längere Verweilen in der Schule verbessert.

  • Viele Schülerinnen und Schüler nehmen keine geregelten Mahlzeiten mehr ein.

  • Die Freizeit vieler Kinder am Nachmittag ist von Langeweile und „Rumhängen“ geprägt. Stundenlanges Fernsehen, Computerspiele bestimmen den Nachmittag. Erfahrungen mit „allen Sinnen“ fehlen, gemeinsames Spielen mit anderen Kindern ist selten.

Damit

  • kein Kind sich selbst überlassen bleibt,

  • die Lebensumstände einiger Kinder verbessert werden,

  • alle Kinder die Möglichkeit haben gemäß ihren individuellen Fähigkeiten und Neigungen gefördert zu werden,

  • Schülerinnen und Schüler innerhalb des Nachmittagsangebots Freizeitmöglichkeiten kennen lernen, die ihnen sonst verschlossen bleiben,

  • Eltern Beruf und Familie besser miteinander vereinbaren können,

brauchen wir die Offene Ganztagsschule!

 

Unseren Informationsflyer zur Offenen Ganztagsschule erhalten Sie jeweils im Sekretariat der beiden Standorte oder bei den OGS-Leitern.